Ausbildung von Imamen in Deutschland Ich wünsche mir, dass es da etwas schneller ginge

von am 4. November 2020 in Allgemein, Gesellschaft

Ausbildung von Imamen in Deutschland <small class='subtitle'>Ich wünsche mir, dass es da etwas schneller ginge</small>
Bild: Dietmar Rabich, Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International

Imame in Deutschland sollen durch das neu gegründete Islamkolleg ausgebildet werden. Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, fordert eine zügige Umsetzung der geplanten Angebote.

Seit fast zwei Jahrzehnten setzt sich der Zentralrat für eine Ausbildung deutscher Imame ein, erklärt Mazyek. “Folgerichtig haben wir von Anfang an unsere Mitwirkung bei diesem Projekt zugesichert.” Das Islamkolleg Deutschland (IKD) wird vom Bundesinnenministerium und dem Land Niedersachsen unterstützt.

“Der Bedarf von hier in Deutschland ausgebildeten Imamen ist immens”, so Mazyek weiter. Deshalb müssten nun die geplanten Angebote zügig umgesetzt werden. “Ich wünsche mir, dass es da etwas schneller ginge, als bisher, diesen längst überfälligen Schritt und Ansatz in die Praxis umzusetzen. Auch hängt das Vertrauen der Moscheegemeinden in das IKD, die ja am Ende die neuen Imame übernehmen sollen, von einer zügigeren Umsetzung und vor allem fundierten Ausbildung ab.”

Print article

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein, um zu kommentieren.